Was ist Akne?

Aktne ist nicht nur ein Problem von jüngeren Menschen. Akne kann auch bei älteren Menschen stark ausgeprägt sein. Die Akne tritt meistens an Stellen mit erhöhter Talgbildung auf. Dazu zählt z.B. das Gesicht. Durch diese Hauterkrankung können Pickel, Pusteln oder Mitesser verstärkt auftreten. Hier findet Ihr einige Internetseiten über das Thema Akne und dessen Behandlung.

Meistens tritt die Akne während der Pubertät auf. Aber auch während der Wechseljahre und in prämenstruellen Phasen (die Tage vor den Tagen) kann es zu Akne kommen. Mit der Bildung von Mitessern und entzündlichen Pusteln geht diese bakteriell entzündliche Hauterkrankung einher. Bei der Entstehung von Pickeln spielen hormonelle Schwankungen aber auch Stress und Ernährung eine Schlüsselrolle. Psychisch leiden vor allem Jugendliche sehr darunter. Mit Vitamin A Präperaten, Schälpasten und oftmals auch mit speziellen Antibiotika behandelt der Arzt die Akne. Das Problem wird auch durch einige Antibabypillen gehindert.

Dabei wirken lokale Antibiotika ausschließlich gegen die Besiedlung Talgdrüsen. Ein Einfluss auf den verstärkten Talgfluss oder die Verhornungsstörung findet nicht statt. Deshalb sind lokale Antibiotika besser verträglich als Schälpräperate, vor allem bei der empfindlichen Haut. Denn Schälpräparate sind als Einzeltherapie oftmals nur wenig, gar nicht oder nur während der Anwendung wirksam. Die Resistenzbildung und auch die Stärke der Nebenwirkungen bei der lokalen Behandlung mit Antibiotika sollte generell nicht so stark sein wie bei oral eingenommenen Antibiotika. Mittels der lokalen Anwendung kann zumindest die unter eingenommenen Antibiotika mittelfristig einsetzende Schädigung der Darmflora kann so vermieden werden.

Als Schälpräparate werden oft Peelings eingesetzt, die meistens Fruchtsäurepräparate sind. Zwischen 8 und 70% bewegen sich dabei die Dosierungen der Fruchtsäure. Jenseits der 30%-Marke wird die Behandlung ambulant vom Hautarzt (bis zu 70%) oder der Kosmetik (bis zu 40%) durchgeführt. 8 bis 12%ige Präparate (Neotop, Eff Alpha), sind für den Hausgebrauch erhältlich. Das Präparat Neostrata beginnt bei 15%. Man sollte anfangs kurze Einwirkzeiten einhalten, die im Verlauf von mehreren Wochen von stundenweise auf über Nacht gesteigert werden, um sich langsam an die Präparate zu gewöhnen.

Akne - Ursache Therapie Diagnose

Aknewelt
Sehr umfangreiche Infos und Tipps um Akne zu bekämpfen. Welche Therapie kann eingesetzt werden?

Therapie
Sehr nützliche Tipps über die Aknetherapie. Die Seite bietet umfangreiche Informationen.

Akne und Ernährung
Was sollte man Essen und was nicht. Können Nahrungsmittel die Akne fördern?

Ursachen
Pickel und Mitesser können verschiedene Ursachen haben. Hier findet Ihr einen sehr interessanten Artikel.

Forum
Im Forum über das Thema Akne könnt Ihr euch mit Gleichgesinnten unterhalten und über Akne diskutieren.